News

Brother Control Center


Veröffentlicht von MOS-Computer GbR am 16.02.2018

Wir haben es jetzt schon mehrfach auf unterschiedlichen Windows Versionen (gehäuft allerdings unter Windows 8.1) erlebt, das sich Programme nicht mehr ohne Fehlermeldung deinstallieren, oder updaten lassen. Diese Programme sind in aller Regel grafische Anwendungen, wie z.B. DxO oder Corel PaintShop, um zwei Beispiele zu nennen.

 

Bei Deinstallation oder Update, erscheint dann meistens eine Meldung, das Rechte auf einem, oder mehreren Verzeichnissen fehlen würden, oder eine andere Anwendung auf das Verzeichnis zugreifen würde und man daher die Anwendung nicht deinstallieren, oder updaten kann. Gerade beim Updaten kann dieser Fehler fatal sein, da ggf. eine nicht funktionsfähige Version zurück bleibt, oder die Vorgängerversion deinstalliert wurde, die aktuelle dann aber nicht installiert werden kann.

 

In allen Fällen, die wir bisher hatten, hat sich herrausgestellt, dass das Brother Control Center installiert war, da ein Brother Gerät im Einsatz war. Sobald man das Brother Control Center beendet/schliesst (es darf auch nicht mehr im Systemtray laufen), laufen Deinstallationen und Updates wieder problemlos durch! Auch kann man danach das Control Center wieder starten, ohne dass es zu einem Nebeneffekt im Betrieb kommt.

 

Wieso, weshalb, warum, konnten wir bisher nicht rausfinden. Aber vielleicht hilft es ja jemand, der vor der gleichen Problem steht, zumal man sich so einen Neustart sparen kann. Es zeigt sich nämlich, dass nach einem Neustart, trotz gestartetem Brother Control Center, der Problem nicht auftrat.

 

 

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:



Zurück

^TOP^