News

Mails aus T-Online E-Mail migrieren


Veröffentlicht von MOS-Computer GbR am 30.06.2015

Seit Jahren predigen wir: Steigen Sie vom T-Online E-Mail Client auf einen vernünftigen E-Mail Client um. Der T-Online Mailagent hatte einfach zu viele Macken, war zu unflexibel und die Kommunikation mit anderen Applikationen war zu sehr eingeschränkt.

Meist bekam man als Antwort dann zu hören, dass der T-Online E-Mail Client doch aber so toll einfach sei und alles bietet was man braucht und doch den optimalen Mail Client darstellen würden - Schauder!

 

Anfang 2015 machte T-Online dann selbst Druck: Der Client wird angeblich nur noch von wenigen genutzt, Support will man keinen mehr leisten und überhaupt möchte man diese altmodische Software loswerden.

Es gab dann noch ein Update, mit dem man den Content des Mailclients ins T-Online Mailcenter übertragen konnte. Ok, ganz nett. Aber Webmail? Für zwischendurch mal ok, aber kein wirklicher Ersatz für einen ordentlichen Mailclient.

Desweiteren zeigte sich, dass diese Funktion mehr schlecht als recht läuft. Vor allem bei großen Mailbeständen gab es sehr oft Probleme. Selbst der T-Online Support sprach davon, keinesfalls mehr als 1GB Mails zu transferieren, da sonst das Chaos vorprogrammiert sei - von anderen Fehlern ganz zu schweigen.

Also alles nicht unproblematisch. Vor allem wenn man sich vor Augen hält, das viele typische T-Online Mailagent User eine mehrere GB große Maildatabase haben. Hinzu kommt, dass oftmals von Version 4, auf 5, auf 6 migriert wurde. Und zu allem Übel gibt es bei manchen auch noch Fehler in der Datenbank.

Hinzu kommt, dass T-Online die Möglichkeit des Transfers in das Mailcenter nach dem 30.06.2015 nicht mehr anbieten will und sehr nebulös und dubios davon spricht, dass danach auch die volle Funktionalität von T-Online E-Mail nicht mehr gegeben ist.

 

Auch wenn es sicherlich viele gibt, die bis zum letzten Moment gewartet haben, oder diesen gar haben verstreichen lassen: Es ist Zeit zu handeln! Alte Zöpfe abschneiden und auf einen anderen Mailclient wechseln!

 

Im Internet findet sich dazu auch die ein oder andere Anleitung, wie man den Umstieg auf einen anderen Mailclient bewerkstelligen kann. Viele davon sind unseres Erachtens einfach zu aufwendig, oder bezogen sich auf eine ältere Mailclient Version.

Daher wollen wir Ihnen hier zwei Wege vorstellen, die sich sehr bewährt haben.

 

Als Ziel-Client wurde jeweils bewusst Outlook gewählt! Outlook deswegen, weil ein evtl. Umstieg auf einen anderen Mailclient von hier aus meist am einfachsten möglich ist. Fast jeder Mailclient bringt einen Importer für Outlook mit!

 

Als T-Online Mailclient setzen wir die letzte verfügbare Version 6 vorraus. Falls Sie noch eine ältere Version nutzen sollten, finden Sie die Lösung dazu weiter unten.

 

Legen wir los.....

 

Export direkt aus T-Online E-Mail heraus:

Sollte dies alles ohne Fehler abgelaufen sein: Glückwunsch! Dann können Sie weiter unten weiterlesen.

 

Falls allerdings eine Fehlermeldung kam oder Sie eine ältere Version des Clients nutzen, müssen wir zu Plan B greifen:

In diesem Fall müssen Sie leider zwischen 14.99€ und 19.99€ investieren und zu dem Programm " Mail Pink Edition" von dailyAPPs greifen. Dies hat sich als recht robust erwiesen und kommt auch mit nicht mehr 100% intakten Datenbanken klar.

Das Geld können Sie danach zwar abschreiben, da Sie das Programm wohl nie wieder brauchen werden. Aber was nimmt man nicht alles in kauf, wenn man seine alten Mails migrieren möchte.

Starten Sie also die Mail Pink Edition (in unserem Falle am besten in der Outlook Edition) und migrieren Sie Ihre Mails direkt von T-Online E-Mail nach Outlook, oder alternativ in das MBox Format (dann geht es unten weiter). Das Adressbuch müssen Sie später noch separat importieren - dazu später mehr.

 

MBox Archive - und nun?

 

Sollten Sie aus T-Online E-Mail direkt exportiert haben, müssen Sie nun zunächst die erstelle ZIP Datei entpacken, um die MBox Dateien zu erhalten.

Wenn Sie mit Mail Pink Edition exportiert haben, liegen die Dateien direkt als solche vor.

 

Im nächsten Schritt besorgen Sie sich nun zunächst das Programm MailStore Home und installieren dieses.

Hier importieren Sie Ihre MBox Dateien und lassen diese indexieren/archivieren.

Danach gehen Sie auf Export und exportieren die Archive direkt nach Outlook!

 

Und meine Adressen?

 

Im letzten Schritt nutzen wir nun noch die Importfunktion in Outlook und importieren unsere csv Adressbuch Datei! In aller Regel muss hier nichts angepasst werden und die Adressen sollten danach in Outlook zur Verfügung stehen.

 

Und zum Schluß?

 

Die T-Online E-Mail "Plage" deinstallieren und glücklich werden :-)

 

 

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:



Zurück

^TOP^