News

Mittels Script Rechte auf Dateien und Verzeichnisse


Veröffentlicht von MOS-Computer GbR am 21.04.2015

Gelegentlich kann es vorkommen, dass Sie auf Dateien oder Verzeichnisse Rechte mittels Shell oder Script setzen müssen. Für genau diesen Fall gibt es das in Windows integrierte Programm icacls. Hiermit können Sie für einen Benutzer oder eine Gruppe die entsprechenden Rechte setzen, oder entziehen.

 

Zunächst ein kleiner Auszug von wichtigen Parametern. Die vollständige Liste können Sie durch Aufruf von icacls.exe einsehen.

 

Eine Folge von einfachen Rechten:
    N - Kein Zugriff
    F - Vollzugriff
    RX - Lese- und Ausführungszugriff

Eine in Klammern stehende kommagetrennte Liste von bestimmten Rechten:
    DE - Löschen
    WO - Besitzer schreiben
    MA - Maximal zulässig
    GA - Allgemeiner Zugriff (alle)
    RD - Daten lesen/Verzeichnis auflisten
    WD - Daten schreiben/Datei hinzufügen
    X - Ausführen/Durchsuchen

Die Vererbungsrechte können beiden Formaten vorangestellt werden und werden nur auf Verzeichnisse angewendet:
    (OI) - Objektvererbung
    (CI) - Containervererbung
    (IO) - Nur vererben
    (NP) - Vererbung nicht verteilen
    (I) - Vom übergeordneten Container vererbte Berechtigung

 

 

Beispiel:

 

Um einem User z.B. Vollzugriff auf ein Verzeichnis zu geben, nutzen Sie folgenden Befehl:

 

icacls C:\Temp /grant Name-User:(CI)(OI)(F)

 

und/oder

 

icacls C:\Temp /grant Jeder:(CI)(OI)(F)

 

 

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:



Zurück

^TOP^