News

Office 365 und Terminalserver


Veröffentlicht von MOS-Computer GbR am 16.02.2018

Office 365 kann mit allen Plänen, die Pro Plus enthalten (also Pro Plus selbst, E3, E5,...) auch auf einem Terminalserver (RDS) verwendet werden. Es bedarf dazu keine Open Lizenzen mehr.

Die Installation erfolgt dabei über das Deployment Tool und es ist nur wichtig darauf zu achten, "SharedComputerLicensing" zu aktivieren.

 

Was aber, wenn nach der Installation und dem ersten Start der Terminalserver meckert, dass das Produkt nicht korrekt lizenziert sei und auf einem Terminalserver nicht ausgeführt werden könne? (Meldung im Wortlaut: "Diese Kopie von Microsoft Office 2016 kann auf einem Computer, der die Terminaldienste ausführt, nicht verwendet werden.")

 

In diesem Fall wurde vermutlich die Information bzgl. des "SharedComputerLicensing" nicht korrekt gesetzt. Dieser grauenhaft machinell übersetzte Artikel von Microsoft bringt einen auf die richtige Spur: "Beheben von Problemen bei der Aktivierung gemeinsam genutzter Computer für Office 365 ProPlus".

 

 

Kurzfassung:

Danach sollte auf der Start von Office 365 Pro Plus (oder Höher) auf dem Terminalserver kein Problem mehr sein.

 

 

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:



Zurück

^TOP^