News

Windows 10 und Mobile Datenverbindung


Veröffentlicht von MOS-Computer GbR am 24.11.2017

Seit einiger Zeit beobachten wir Probleme im Zusammenspiel von Windows 10 und Mobilen Datenverbindungen (SIM-Karte). Diese zeigen sich entweder in Form von, dass keine Verbindung zum Provider hergestellt werden kann, oder aber eine Einwahl erfolgt, dann aber kein Datenaustausch möglich ist.

Hier drei Ansätze, die ggf. zum Erfolg führen und mit denen wir zumindest bei Fujitsu Geräten unter Windows 10 problemlos eine mobile Datenverbindung nutzen konnten. Kleine Randnotiz: Unter Windows 7 bzw. 8 haben wir solche Probleme nicht gesehen.

 

 

Der SIM-PIN 2 "Fehler"

Wenn keine Einwahl möglich ist, oder keine Daten übertragen werden können und man die Windows 10 Diagnose startet und diese dann etwas von einem "SIM-PIN 2 Fehler" erzählt, sollte man zur Sicherheit die SIM-Karte gegen eine aktuelle tauschen lassen. Dieses Problem kann vor allem bei LTE auftreten und schliesst eine mögliche Fehlerquelle aus.

 

 

Keine Einwahl möglich

Sollte sich Windows nicht ins Mobile-Netzwerk einwählen können, so müssen Sie ggf. von Hand einen APN (Zugriffspunkt) erstellen und dort die aktuellen Daten Ihres genutzten Providers eintragen. Legen Sie diesen APN dann als Standard fest. Danach sollte die Einwahl gelingen.

 

 

Keine Datenübertragung nach Einwahl

Dieses Verhalten ist etwas tückisch und ein Fehler nicht unbedingt erkennbar. Bei Fujitsu Geräten hat es geholfen, die Sierra Wireless Skylight Software, sowie die Sierra Wireless WWAN Treiber zu deinstallieren. Zwar bietet die Software mehr Funktionen und Komfort, als die Windows Einwahl und mit entfernen der Treiber tauchen mehrere Geräte im Gerätemanager als nicht installiert auf, aber Windows bringt für das LTE Modem einen Treiber mit und die WWAN Karte funktioniert dennoch! Nutzt man danach Windows zur Verwaltung und zur Einwahl, funktioniert auch die Datenübertragung ohne Probleme! Hat man einen entsprechenden Datentarif, kann man so sogar (wenn man z.B. keine PIN auf der SIM setzt) automatisch zwischen WLAN und WWAN wechseln und ist quasi immer online (Netz-Abdeckung vorrausgesetzt).

 

 

 

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:



Zurück

^TOP^